Newsletter

Archiv

Zum Tode von Hartmut Steier

Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Mitgliedes, Freundes und Jagdkameraden Hartmut Steier (geb.13.8.1947, gest. 13.11.2017) erfahren und fühlen uns verpflichtet, diese Nachricht an die Mitglieder weiterzugeben.

Hartmut Steier gehörte zum Grundgestein des ÖJV Baden- Württemberg und verkörperte menschlich wie auch jagdlich das, für was unser Verein steht.

Nachruf Hartmut Steier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.6 KB

Ausbruch der ASP in bislang virusfreien Gebiet in Polen

Im bislang seuchenfreien Gebiet um Warschau wurden zwei mit der ASP infizierte Wildschweine verendet aufgefunden. Wieder ist der Virus mit einem großen Sprung weiter westwärts gekommen. Hier die Information hierzu:

ASP Polen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.3 KB

Maßnahmen zur Reduzierung der Schwarzwildbestände

Nicht nur aufgrund der drohenden ASP müssen die derzeit überhöhten Wildschweinbestände dringend reguliert werden. Ein neues Schreiben der Obersten Jagdbehörde liefert Bejagungserleichterungen und konkretisiert Maßnahmen zum Umgang mit der ASP. Diese wichtigen Infos gibt es in den beiden Downloads:

Mitgliederinfo _Schwarzwildjagd.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.8 KB
Merkblatt_ASP_Probenentnahme_Stand 9.201
Adobe Acrobat Dokument 715.6 KB

Hasenpestnachweis im Ostalbkreis

Die hochinfektiöse bakterielle Erkrankung Tularämie ("Hasenpest") wurde lt. einer Meldung des Landratsamtes Ostalbkreis bei einem Feldhasen im Ostalbkreis und bei einem weiteren Tier in Aalen nachgewiesen.

Die meldepflichtige Krankheit wird durch direkten Kontakt oder über blutsaugende Insekten übertragen. Auch der Mensch ist infektionsgefährdet.
Wir bitten unsere Mitglieder landesweit, verendete oder auffällige Hasen unbedingt an die Veterinärämter der Kreise zu melden und zur Untersuchung zur Verfügung zu stellen. Die Untersuchung erfolgt kostenfrei!

Eine ausführliche Beschreibung der Krankheit, ihrer Verbreitungswege und Symptome findet sich auf der Seite des Robert-Koch-Instituts:

Link