Aus dem Fachbereich

Schwarzwildjagd - Positionierung des ÖJV-BW angesichts der Klassischen und der Afrikanischen Schweinepest zu Beginn der Drückjagdsaison

Die seit der Nachkriegszeit herangehegten Schwarzwildbestände haben sich verselbstständig. Neben den wirtschaftlichen Schäden in der Feldflur droht nun mit der ASP eine Katastrophe, deren Ausmaß sich anhand der Entwicklung in Osteuropa bereits erahnen lässt. Dringend notwendig ist daher ein schnelles Gegensteuern.

Schwarzwildbejagung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.0 KB